Oster-Hefezopf

In Brunch, Kochlust, Süße Dessert Träume, Zum Mitnehmen by Marena

Love It ALL Figurine Dinner

Das Grundrezept für den Osterklassiker

Beim Osterbrunch mit Freunden und Familie ist der Hefezopf der Star: Der lockere Hefeteig macht den Zopf schön zart und ist durch verschiedene Füllungen und Verzierungen wunderbar vielseitig. Mit etwas Butter oder Konfitüre schmeckt er morgens am Frühstückstisch genauso gut wie nachmittags zum Kaffee.

Zutaten für ca. 16 Portionen

  • 600 g Mehl
  • 300 ml Mich, lauwarm
  • 100 g weiche Butter oder Margarine
  • 80 g Zucker
  • 20 g frische Hefe oder 2 Päckchen Trockenhefe
  • 2 Eigelb
  • 1/2 TL Salz

Für den Glanz des Zopfes

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Je nach Geschmack..

  • Rosinen
  • Mandelblättchen
  • Trockenfrüchte
  • Marzipan
  • Schokolade
  • gehackte Nüsse
  • Hagelzucker

Zubereitung

  • Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken
  • Frische Hefe in die Milch bröseln, 20 g Zucker hinzufügen und durch Rühren auflösen
  • Hefemischung in die Mulde im Mehl gießen
  • Abdecken und bei Raumtemperatur ca. 15 Minuten gehen lassen
  • Eigelb, Butter, Salz und restlichen Zucker dazugeben
  • Mit einem Handrührgerät (Knethaken) einen glatten Teig anrühren
  • Erneut abgedeckt gehen lassen - dieses Mal 60-90 Minuten, bis sich das Volumen verdoppelt hat
  • Teig dann mit den Händen nochmal durchkneten
  • Drei gleich große Portionen aufteilen, jeweils in Rollen formen und zusammen flechten
  • Wer einen Hefekranz möchte, legt den Zopf in eine kreisförmige, gut eingefettete Springform und verbindet die Enden durch leichtes aneinander drücken!
  • Weitere 30 Minuten gehen lassen
  • Die Zeiten zum Gehen lassen sollten großzügig eingehalten werden, da diese Zeit die spätere Leichtigkeit des Zopfes bestimmt!
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Eigelb und Milch verquirlen
  • Den Zopf mit der Eistreiche bestreichen
  • Nach Belieben mit Hagelzucker, Mandelblättchen oder anderer Deko bestreuen
  • Auf mittlerer Schiene 30-45 Minuten goldbraun backen
  • Die Backzeit hängt von der Größe des Hefezopfes ab. Er ist fertig, wenn er schön goldbraun ist. Eistreiche oder Milch lassen ihn beim Backen schneller dunkel werden – den Zopf während des Backens mit Backpapier abzudecken schütz vor zu schneller Farbgebung.

Wer am Osterfest es eilig hat, bereitet den Teig ganz einfach am Vorabend zu und lässt ihn nachts im Kühlschrank gehen. Hierbei ist es wichtig, die Schüssel mit Frischhaltefolie abzudecken. In der früh muss dann nur noch schnell der Teig geflochten und gebacken werden. 

XOXO