Handgearbeitete Kerze von WIEDEMANN

Tisch- und Tafelkultur

In Allgemein, Stories by Team

Love It ALL Figurine Dinner

Tischdekoration: Kerzen! Kerzen! Kerzen!

Aber: Kerze ist nicht gleich Kerze... Hand auf's Herz: haben Sie schon einmal eine wunderschöne Tischdekoration mit billigen, ungepflegten Kerzen gesehen? Wir finden, ohne Kerzen auf dem Tisch geht gar nicht. Wir lieben Kerzen zu jeder Jahreszeit, in jeder Farbe und je mehr um so schöner.
Mit dieser Ansicht stehen wir gar nicht mal so alleine da: allein in Deutschland werden fast 100.000 Tonnen Kerzen jährlich hergestellt.

Hochwertige Kerzen erkennen

Nun könnte man argumentieren, dass es doch bei einer Kerze nur darauf ankommt, dass die Farbe stimmt, ein Docht vorhanden ist und einem die Größe gefällt… doch hier müssen wir vehement widersprechen!
Eine hochwertige Qualitätskerze ist mehr als Wachs, Farbe und Docht.
Eine hochwertige Kerze riecht nicht unangenehm nach Wachs oder anderen Zusatzstoffen. Sie rußt nicht, wenn der Docht nach jedem Gebrauch ordentlich gekürzt wird. Sie brennt gleichmässig herunter – und das über viele, viele Stunden. Und damit kommen wir zu einem schlagenden Argument: zwar ist der Preis einer billigen Kerze deutlich niedriger als der einer hochwertigen Qualitätskerze. Doch diese verbrennt aufgrund des hohen Sauerstoffanteils und dem deutlich geringeren Paraffin viel schneller. Fazit: Ihr müsst mehr billige Kerzen kaufen, um die Brenndauer einer hochwertigen Kerze zu erhalten. Das Herstellungsverfahren von Kerzen ist zumindest bei hochwertigen Kerzen noch eine echte Handwerkskunst. Firmen wie die Wiedemann Kerzenmanufaktur 1860 stellen seit über 160 Jahren mit Liebe zum Detail, viel Know-How und Engagement traumhafte Kerzen und Wachsobjekte her. Ein hoher Anteil an Paraffin ist ein gutes Indiz für eine hochwertige Kerze. Probiert es aus. Nehmt eine billige Kerze in die eine, eine hochwertige Kerze in die andere Hand. Allein anhand des Gewichtes könnt ihr den Unterschied erspüren!

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das RAL-Gütezeichen. Diese zeichnet nur geprüfte, hochwertige Kerzen aus. Doch was bedeutet das RAL-Gütezeichen?
Das Gütezeichen wird nur vergeben, wenn die Kerzen aus qualitätsgeprüften Rohmaterialien bestehen und – aus unserer Sicht extrem wichtig – vor allem getestete und geprüfte Zugaben wie Farb- und Duftstoffe haben. Das gilt natürlich ganz besonders für Duftkerzen… aber, das ist ein anderes Thema und würde hier zu weit führen.
Doch für die Vergabe des RAL-Gütesiegels wird noch mehr geprüft: Die Tropffestigkeit, das optimale Brenn- und Rußverhalten wie auch die Belastung der Raumluft.

Seid gut zu Eurer Kerze!

Herbstliche Hochzeit
Die Kombination verschiedener Kerzen in edlen Designs verleiht dem Tisch einen besonderen Flair.

XOXO